Archiv der Kategorie 'Veranstaltungen'

heute wirds utopisch – Lesung „Utopie“ – gestern wars spannend!

heute abend findet um 20.00 uhr im Atari die lesung zu utopie“, dem neuen buch der theorie.org reihe statt. theorie.org, das die meisten von euch mit sicherheit kennen, versucht zentrale themen linker debatten zu faszen und aufzuarbeiten und das mit emanzipazorischen anspruch. wer also lust auf spannende theorie zur praxis hat und sich mit uns gemeinsam trauen möchte weiter als den beschiszenen deutschen normalzustand zu denken, der ist hier genau richtig. Utopien sind dabei nicht das Abbild einer besseren Zukunft, sondern Gegen- und Leitbilder ihrer Gegenwart. also laszt uns kritisch & utoptisch sein -kommt rum! wir freuen uns auf euch :)

gestern hatten wir endlich gelegenheit den inklusiven Film „Die Jagd nach der goldenen Gans“ zu sehen. Die Veranstaltung war gut besucht und der Film, mal witzig mal spannend, sorgte für ausgelaszene stimmung. wir möchten uns an dieser stelle nochmal bei den darsteller*innen und produzent*innen bedanken, die uns diesen besonderen film zur verfügung gestellt haben. intereszant war auch die diskuszion danach, in der über die schwierigkeiten eines filmdrehs mit menschen mit behinderung gesprochen wurde, aber auch darüber wie schön es ist mal raus aus dem üblichen politischen diskurs zu gehen und nicht über menschen mit behinderung zu sprechen, sondern einfach gleichberechtigt einen film zu sehen. es war toll – bitte mehr davon!

danke und auf, auf in eine groszartige woche!

Das wochenende mit euch war wirklich toll und wir sind überwältigt, wie viele menschen zu unseren veranstaltungen gekommen sind. die stimmung war echt schön. jetzt sind wir ja schon mitten in der csd-woche gelandet und wir haben auch diese woche ganz viele tolle veranstaltungen geplant. am samstag ist die csd-demo bei der wir gemeinsam mit euch unter dem motto /emanzipatorische kämpfe verbinden demonstrieren wollen.

aber jetzt erst mal alles der reihe nach: am heutigen montag wird es eine intervention im öffentlichem raum anlässlich des 56. geburtstags des schwulenbewegten dichters ronald m. schernikau geben. 16 uhr geht es in der nähe des campus der uni los. am dienstag abend freuen wir uns über euren support beim basteln von transpis, schildern und anderen dingen für die kommende demo. ab 19 uhr treffen wir uns dafür in der eisenbahnstr. 113b (hinterhaus/leider nicht rolligerecht). auszerdem gibt es dienstag abend um 19 uhr auch das inklusive filmprojekt „die jagd nach der goldenen gans“ im interim (demmeringstr. 34/rolligerecht) zu sehen. auch am mittwoch haben wir zwei veranstaltungen. um 19 uhr gibt es kippenbergstr. ecke täubchenweg (leider nicht rolligerecht) eine lesung und diskussion zum band „utopie“ der reihe theorie.org. im cineding (karl-heine-str. 83/rolligerecht) könnt ihr bei einer veranstaltung mehr über die zu unrecht fast vergessene lesbenbewegung der ddr erfahren. wir zeigen die dokumentation „warum wir so gefährlich waren. geschichten eines inoffiziellen gedenkens“, welche sich mit der ost-berliner gruppe „lesben in der kirche“ und ihren versuchen in der gedenkstätte ravensbrück der lesbischen opfer des ns zu gedenken beschäftigt. es wird anschlieszend noch ein zeitzeuginnengespräch mit bettina dziggel geben, welche damals dabei war. es geht 20 uhr los.
am donnerstag halten die e*skunks, eine interessiertengruppe der e*vibes um 19 uhr in meuterei (zollschuppenstr. 1/leider nicht rolligerecht) einen vortrag zum thema „geschlecht und kapitalismus – eine lovestory…“. am freitag laden wir euch auch wieder zu zwei veranstaltungen ein. ab 19 uhr könnt ihr mit uns auf dem marktplatz auf zäune für den csd sprayen. dafür sind keine vorkenntnisse nötig. kommt einfach vorbei und tobt euch aus. um 19.30 wird es in der wurze einen vortrag zum thema „fundamentalistische abtreibungsgegner*innen in deutschland“ von der emanzipatorischen antifa münster geben.

am samstag ist dann der tag der tage. um 14 uhr geht die demo auf dem marktplatz los. wir sind mit einem eigenen truck, redebeiträgen und tollen dj*s am start und wollen mit euch gemeinsam unter dem motto /emanzipatorische kämpfe verbinden! demonstrieren. abends können wir dann alle bei der „blockparty- soli für den emanzipatorischen block“ im ifz (leider nicht rolligerecht) feiern und diese bewegten zwei wochen ausklingen lassen. das line-up ist super toll und lässt keine wünsche offen.

an dieser stelle auch schon mal ein herzlicher dank für all die unterstützung, die wir erfahren haben. danke für helfende hände, danke für finanzielle unterstützung (besonders an das referat für gleichstellungs- und lebensweisenpolitik des stura der uni leipzig), danke für die organisation einzelner veranstaltungen durch verschiedene gruppen und einzelpersonen, danke für spenden, danke fürs teilen unserer veranstaltungen und fürs kommen zu den veranstaltungen. ohne all diese unterstützung wäre der emanzipatorische block in dieser form nicht möglich.

genaue beschreibungen zu den veranstaltungen findet ihr hier. lest unseren aufruf hier. auf facebook sind wir hier zu finden.

tanzen, film schauen, auffummeln, diskutieren, queeres radfahren und das alles an nur einem wochenende

die wunderbare patsy l‘amour hat uns heute im a&v spannendes über männlichkeit und schwulenhass erzählt. es war eine schöne veranstaltung mit vielen gästen. donnerstag legen wir eine kurze verschnaufpause ein, um dann in ein fulminantes wochenende mit euch zu starten, das euch wohl an mancher stelle vor die qual der wahl stellt.

freitag könnt ihr ab 18 uhr mit der queeren critical mass durch leipzig radeln (treffpunkt am augustplatz) (fb-event) oder ab 17.30 im interim (demmeringstr. 32 / rolligerecht) mehr zur situation von lgbt aktivist_innen in kiew erfahren (fb-event). mit blick auf osteuropa geht der abend weiter: um 20 uhr zeigen wir im cineding (karl-heine-str. 83 / rolligerecht) die dokumentation „yes we are“ zur situation von lesben in polen. nachts könnt ihr bei der neeklischee mit dem „drag it like it’s hot!“ mit uns bis in den morgen mit beats von blasfematic (berlin, grrrlz rap, springstoff), gizzel&frizzel (hamburg, hip hop), liesbats (leipzig, electronica) und apollo static (leipzig, disco&voodoohouse) tanzen (fb-event).

am samstag geht es um 18 uhr weiter mit einem vortrag von louzie zum thema „trans* in queeren szenen: inklusion vs. exklusion“ im ex black hämmer und abends wird es an selber stelle ein schickes konzert geben. wir freuen uns, dass anti-corpos aus são paulo spielen, die uns mit energetischen lesbisch feministischen hardcore beglücken werden. wer dann noch lust zum weitertanzen hat, dem sei die lumiere bleue im ifz (fb-event) mit tollem line-up empfohlen.

nächste woche gibt es dann noch viele weitere veranstaltungen. eine übersicht zu all unseren veranstaltungen inkl. beschreibungen findet ihr hier. ihr findet uns auch auf fb. unseren aufruf könnt ihr hier lesen.

wir freuen uns aufs diskutieren & tanzen mit euch.